Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.12.2014, Seite 1 / Ausland

CIA-Bericht zu gezielten Tötungen

Washington. Die Plattform Wikileaks hat einen geheimen CIA-Bericht von 2009 mit dem Titel »Die besten Praktiken zur Aufstandsbekämpfung« über gezielte Tötungen von feindlichen Kämpfern veröffentlicht. Das Papier erörtert, wie diese effektiv gegen Rebellengruppen eingesetzt werden können. Drohnenangriffe oder die Gefangennahme von Anführern könnten Aufständische schwächen und spalten. Als Positivbeispiel wird der mexikanischen Tageszeitung La Jornada zufolge der Mord an dem Anführer der kolumbianischen FARC-Guerilla, Raúl Reyes, erwähnt; bei dem Angriff 2008 starben 22 weitere Guerilleros und vier mexikanische Studenten. In dem Bericht wird auch vor negativen Folgen gewarnt: Die Einsätze könnten die Solidarität der Bevölkerung erhöhen oder andere Kämpfer radikalisieren. Einsätze gegen hochrangige Zielpersonen hätten in Afghanistan etwa einen »geringen« Effekt erzielt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland