Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.12.2014, Seite 2 / Inland

UMTS-Netz leicht zu knacken

München. Das als abhörsicherer geltende Telekommunikationsnetz UMTS hat einem Medienbericht zufolge gravierende Sicherheitslücken, die Unbefugten das Mitlesen von Daten ermöglichen. Internetsicherheitsexperten hätten dies demonstriert, berichten der WDR und die Süddeutsche Zeitung (Freitagausgabe). Den IT-Experten sei es gelungen, die Verschlüsselung im UMTS-Netz binnen Minuten zu umgehen und SMS zum Beispiel aus dem Netz der Deutschen Telekom abzufangen und auszulesen. »Die gleichen Sicherheitslücken bestehen aber auch bei anderen Telekommunikationsunternehmen«, schreibt die SZ. (dpa/jW)