Gegründet 1947 Dienstag, 12. November 2019, Nr. 263
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.12.2014, Seite 6 / Ausland

Madrid: Mann rast in Parteigebäude

Madrid. Ein Spanier hat einen Anschlag auf die Parteizentrale der rechtskonservativen Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy verübt. Der 37jährige raste am Freitag mit einem mit Gasflaschen beladenen Auto in die Eingangshalle des Madrider PP-Gebäudes. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt, es entstanden große Sachschäden. Der Mann selbst gab bei seiner Festnahme an, ein ruinierter Unternehmer zu sein, der »alles verloren« habe. Demgegenüber teilte Francisco Nacher, Bürgermeister der Gemeinde des 37jährigen, mit, dieser sei seit Jahren als arbeitslos gemeldet. (dpa/jW)

 

Mehr aus: Ausland