75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 03.12.2014, Seite 1 / Ausland

Waffenruhe in der Ostukraine vereinbart

Ukrainische Armee und Aufständische wollen die Kämpfe am 5. Dezember einstellen
Beistand von ganz oben: Der orthodoxe Patriarch Michailo Denisen
Beistand von ganz oben: Der orthodoxe Patriarch Michailo Denisenko segnet am Dienstag in Kiew ukrainische Soldaten

Lugansk/Donezk. Nach verlustreichen Gefechten haben sich die ukrainische Armee und Aufständische im Raum Lugansk auf eine Waffenruhe ab 5. Dezember geeinigt. Beide Seiten würden zudem ab 6. Dezember schweres Kriegsgerät »etwa 15 bis 20 Kilometer« von der Kampflinie zurückziehen, sagte der Regierungschef der »Volksrepublik«, Igor Plotnizki, am Dienstag der russischen Agentur Interfax zufolge in Lugansk. Er bestätigte damit Angaben der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Auch für den seit Monaten heftig umkämpften Flughafen von Donezk wurde eine Feuerpause vereinbart. Wie der Vizeregierungschef der »Volksrepublik« Donezk, Andrej Purgin, am Dienstag bekanntgab, sollte die Waffenruhe am Abend in Kraft treten. (dpa/AFP/jW)

 

 

Mehr aus: Ausland