Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 29.11.2014, Seite 4 / Inland

Missbrauchsprozess gegen Neonazi Brandt

Gera. Dem Thüringer Neonazi und Ex-V-Mann Tino Brandt wird wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger ab 18. Dezember in Gera der Prozess gemacht. Ihm werde vorgeworfen, sich an Jungen vergangen und sie dafür bezahlt zu haben, teilte das Landgericht am Freitag mit. Zudem soll Brandt Jugendliche gegen Provision an Freier vermittelt haben. Dafür hat er laut Anklage bis zu 450 Euro verlangt. Die Rede ist von mehr als 150 Fällen, einige der Opfer sollen erst kurz vor ihrem 14. Geburtstag gewesen sein. Brandt war Kopf der Kameradschaft »Thüringer Heimatschutz«, dem auch die mutmaßlichen Gründer der neofaschistischen Terrorgruppe NSU angehörten. (dpa/jW)

Startseite Probeabo