Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.11.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Hohe Inflation in Argentinien

Buenos Aires. Eine hohe Teuerungsrate belastet Argentinien. Die Inflation erreichte in den ersten zehn Monaten dieses Jahres offiziell insgesamt 21,4 Prozent, wie das nationalen Statistikamt INDEC am Freitag (Ortszeit) nach Bekanntgabe der Oktoberdaten (plus 1,2 Prozent) mitteilte. Besonders stark trifft die Teuerung Ausgaben für medizinische Versorgung und Lebensmittel. Argentinien wurde von internationalen Ratingagenturen wegen eines Streits mit US-Hedgefonds als »technisch zahlungsunfähig« eingestuft. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit