jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 03.11.2014, Seite 1 / Inland

Hooligan-Anmeldung für Berlin ungültig

Berlin. Der Antrag für die Demonstration rechter Hooligans am 15. November in Berlin ist nach Behördenangaben ungültig. Ein Onlineformular zur Anmeldung war mit dem Namen eines Mannes unterzeichnet worden, der bestreitet, der Antragsteller zu sein. Die zeitgleich geplante Hooligan-Demonstration in Hamburg war Ende letzter Woche vom Anmelder abgesagt worden. Stattdessen soll nach Informationen des NDR für den 15. November ein Aufmarsch desselben Spektrums unter dem Motto »Europa gegen den Terror des Islamismus« in Hannover angemeldet worden sein. In Köln hatten am letzten Oktoberwochenende rund 4800 Hooligans und Neonazis randaliert und rassistische Parolen gerufen. Wegen der Berliner Anmeldung unter falschem Namen zieht die Polizei Ermittlungen wegen Urkundenfälschung in Betracht. Allerdings könnten sich bereits am 9. November zahlreiche Hooligans einer geplanten Demonstration von Rechtspopulisten vor dem Reichstagsgebäude anschließen. (dpa/jW)