5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 13.10.2014, Seite 6 / Ausland

Prag: Regierungslager bei Wahl vorne

Prag. Die Sozialdemokraten von Ministerpräsident Bohuslav Sobotka sind als stärkste Kraft aus der ersten Runde der Senatswahl in Tschechien hervorgegangen. Die Partei kann 19 Kandidaten in die Stichwahl um 27 im Prager Oberhaus freiwerdende Sitze schicken. Das geht aus dem vorläufigen Endergebnis von Sonntag morgen hervor. Die liberale Protestbewegung ANO von Finanzminister und Milliardär Andrej Babis kam mit neun Bewerbern in die zweite Runde, die verbündeten Christdemokraten mit acht. Die konservative Opposition kämpft noch um zehn Sitze. Überschattet wurden die Abstimmungen von Berichten über Stimmenkäufe, die Polizei nahm Ermittlungen auf. Die Stichwahl wurde für den 17. und 18. Oktober angesetzt. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland