Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 22.09.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Konzern Metschel ­offenbar vor Pleite

Sotschi. Die russische Regierung hat offenbar Pläne für eine Rettung des Stahlkonzerns Metschel aufgegeben und will den überschuldeten Konzern pleite gehen lassen. Eine Insolvenz sei wohl kaum noch abzuwenden, sagte Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew am Samstag am Rande einer Konferenz in Sotschi. Metschel hat Schulden von umgerechnet fast sieben Milliarden Euro. Die Regierung in Moskau hatte sich monatelang bemüht, den Konzern mit 70000 Mitarbeitern vor der Insolvenz zu bewahren. So hatte sie erwogen, dem Konzern eine Eisenbahnstrecke abzukaufen. Uljukajew erklärte nun jedoch, für dieses Vorhaben fehle das Geld. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Startseite Probeabo