Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 11.09.2014, Seite 6 / Ausland

Syrien: Bombe tötet Führung von Miliz

Damaskus. Bei einem Bombenanschlag auf eine der größten Islamistenmilizen in Syrien ist angeblich neben deren Anführer fast die gesamte Spitze der Organisation getötet worden, wie die in London ansässige Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch mitteilte. Die Bombe war demnach am Dienstag bei einem Treffen der Führung in Ram Hamdan in Nordwestsyrien explodiert, dabei starb auch ihr Chef Hassan Abud. Ahrar al-Scham vertritt eine ähnlich Ideologie wie die Terrormiliz Islamischer Staat (IS), ist jedoch mit ihr verfeindet. Bislang ist unklar, wer für den Anschlag verantwortlich ist. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.