jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 05.09.2014, Seite 1 / Ausland

Afghanistan: Angriff auf Geheimdienst

Kabul. Bei einem Taliban-Angriff auf den Geheimdienst NDS in der südostafghanischen Stadt Ghasni sind mindestens 26 Menschen getötet und rund 150 weitere verletzt worden. Bei den Toten handele es sich um alle 19 Taliban-Angreifer, vier Zivilisten und drei Angehörige der Sicherheitskräfte, sagte der Sprecher der Regierung der Provinz Ghasni, Schafik Nang Safi. Zunächst habe sich am Donnerstag morgen einer der Taliban hinter dem Gebäude in die Luft gesprengt, so Vizegouverneur Mohammad Ali Ahmadi. Safi sagte, die vielen Verletzten seien auf die schwere Detonation zurückzuführen. Dann hätten die Kämpfer sich ein Feuergefecht mit Sicherheitskräften geliefert. Einer habe sich im Gebäude in die Luft gesprengt. Die Taliban bekannten sich zu der Attacke. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland