Gegründet 1947 Freitag, 29. Mai 2020, Nr. 124
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.09.2014, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Nur ver.di bei ERGO vorschlagsberechtigt

Berlin. Für den Aufsichtsrat des Versicherungsunternehmens ERGO Beratung und Vertrieb AG ist ver.di die allein vorschlagsberechtigte Gewerkschaft. Wie ver.di am Freitag mitteilte, habe dies das Amtsgericht Düsseldorf entschieden und den Anspruch der sogenannten Neuen Assekuranz Gewerkschaft (NAG) auf Berücksichtigung bei der Benennung der externen Aufsichtsratsmitglieder auf Beschäftigtenseite abgewiesen. Demnach konnte die NAG nach Auffassung des Gerichts nicht darlegen, daß ihr dieses gewerkschaftliche Vorschlagsrecht zustehe. In der Begründung verweise die Kammer darauf, daß es für eine Gewerkschaft »insbesondere darauf ankommt, daß es sich um eine tariffähige Vereinigung handelt«. (jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft