75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 21. Januar 2022, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.08.2014, Seite 12 / Feuilleton

Niemals national

Mit Blick auf die deutschen Koproduktionen im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig erklärte Regisseur Philip Gröning, der in diesem Jahr zur Jury gehört: »Kunst ist niemals eine nationale Angelegenheit.« Beim ältesten Filmfestivals der Welt konkurrieren ab Mittwoch 20 Filme um die Hauptpreise, darunter zwei von in Deutschland lebenden Regisseuren: Fatih Akin (»The Cut«) und Kaan Müjdeci (»Sivas«). Gröning erhielt in Venedig 2013 den Spezialpreis der Jury für »Die Frau des Polizisten« und weiß aus eigener Erfahrung: »Die Möglichkeit, als Regisseur weiter zu arbeiten, hängt manchmal entscheidend von Preisen ab.« (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton