Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.08.2014, Seite 6 / Ausland

Mehr Todesopfer nach Monsunregen

Neu Delhi/Kathmandu. Die Zahl der Toten nach den Überschwemmungen in Indien und Nepal steigt weiter. In Nepal kamen bisher mindestens 98 Menschen ums Leben, wie das Innenministerium am Montag mitteilte. Im Norden von Indien starben nach Behördenangaben insgesamt 74 Menschen. Hunderttausende Inder sind mittlerweile von dem anhaltenden Monsun-Unwetter betroffen, viele haben ihr Obdach verloren. In Nepal gelten zudem noch mehr als 120 Menschen als vermißt.

(dpa/jW)