Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.08.2014, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Tarifabschluß bei Nachrichtenagentur

Berlin. Die Gewerkschaft ver.di hat sich mit der Deutschen Presseagentur (dpa) auf ein Tarifergebnis für die rund 750 Beschäftigten bei der Nachrichtenagentur und den sechs journalistischen Tochterunternehmen geeinigt. Demnach werden die Einkommen rückwirkend ab Mai und ab Mai 2015 erneut um jeweils 80 Euro erhöht. Außerdem werden künftig gemäß der Regelung auch für die rund 170 Beschäftigten der Tochtergesellschaften Zuschüsse zum Krankengeld ab der siebten Woche der Arbeitsunfähigkeit gezahlt. »Der Aufbau von Manteltarifregelungen für die dpa-Tochterbeschäftigten war überfällig. Insgesamt ist das Ergebnis ein Erfolg, denn er sichert allen dpa-Kolleginnen und -Kollegen höhere Einkommen und sozialen Schutz«, sagte ver.di-Verhandlungsführer Matthias von Fintel. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft