1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 25.07.2014, Seite 6 / Ausland

Kolumbien: Armee tötet Rebellen

Bogotá. Bei zwei separaten Offensiven hat die kolumbianische Armee 13 linke Rebellen getötet. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums starben am Mittwoch bei einem Angriff in der östlichen Provinz Arauca acht Kämpfer der Guerillagruppe Nationale Befreiungsarmee (ELN). Bei einer weiteren Attacke in der zentralen Region Meta wurden demnach mindestens fünf Rebellen der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) getötet. Beide Gruppen haben der Regierung in Bogotá einen Waffenstillstand angeboten, den diese aber immer wieder ablehnt. Seit November 2012 laufen in der kubanischen Hauptstadt Havanna Friedensverhandlungen mit der FARC.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland