1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 25.07.2014, Seite 15 / Feminismus

Mädchengipfel gegen Kinderehe

London. Weltweit leben nach Angaben des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, UNICEF, mehr als 700 Millionen Frauen, die als Minderjährige, oft unter Zwang, verheiratet wurden. Wie die Organisation am Dienstag in London mitteilte waren mehr als 250 Millionen dieser Frauen zum Zeitpunkt der Eheschließung höchstens 15 Jahre alt. Der Kampf gegen Kinderehen war neben der weiblichen Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation, FGM) Thema auf dem »Mädchengipfel 2014« (»Girl Summit 2014«), der am Dienstag in der britischen Hauptstadt stattfand.

Im Kampf gegen FGM sieht UNICEF leichte Fortschritte. Nach Angaben des Kinderhilfswerks sind weltweit 130 Millionen Frauen davon betroffen. Dennoch sei das Risiko einer Heranwachsenden, verstümmelt zu werden, heute um ein Drittel kleiner als noch vor 30 Jahren. Auf dem Gipfel wurden Strategien gegen die Unterdrückung von Mädchen besprochen werden. (AFP/jW)

www.girlsummitpledge.com

Mehr aus: Feminismus