jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 16.07.2014, Seite 2 / Ausland

Schwerer Anschlag in Afghanistan

Kabul. Bei einem der schwersten Anschläge in Afghanistan in diesem Jahr sind auf einem belebten Markt im Osten des Landes mindestens 89 Menschen getötet worden. Ein mit Sprengstoff beladenes Auto sei in die Menge gerast, erklärten die Behörden in der Provinz Paktika am Dienstag. Der stellvertretende Bezirksgouverneur sagte Reuters, es gebe mehr als 100 Verletzte. Der Anschlagsort liegt nahe der Grenze zur pakistanischen Region Nordwasiristan, wo die Armee eine Offensive begonnen hat. Zahlreiche Aufständische sind daher ins benachbarte Afghanistan ausgewichen. Ein Taliban-Sprecher wies jedoch jede Verantwortung zurück. (Reuters/jW)