Gegründet 1947 Dienstag, 12. November 2019, Nr. 263
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.07.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Spekulanten jubeln über neue US-Daten

New York. Es braucht nicht viel, um die Börsenphantasien anzuheizen: Angeblich »unerwartet starke« US-Arbeitsmarktdaten haben den Dow-Jones-Index am Donnerstag erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 17000 Punkten getrieben. Der US-Leitindex befindet sich dank permanenten Nachschubs an Billiggeld von der Notenbank Fed seit langer Zeit in Euphorie. Den Angaben zufolge schufen US-Unternehmen im Juni 288000 neue Stellen

außerhalb der Landwirtschaft, viel mehr als »erwartet«. Zudem sank die (offizielle) Arbeitslosenquote mit 6,1 Prozent auf den niedrigsten Stand seit dem Herbst 2008. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit