Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.06.2014, Seite 15 / Medien

Privatsender gegen UKW-Abschaltung

München. Die privaten Radiosender haben sich gegen ein Abschaltdatum für den UKW-Empfang ausgesprochen. »Die UKW-Verbreitung darf nicht in Frage gestellt werden, schon gar nicht durch ein konkretes Umschaltdatum. Sie ist auch in absehbarer Zukunft mit Abstand die Grundlage unseres Geschäftsmodells«, teilte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT), Klaus Schunk, in München mit. Ursprünglich sollten schon bis 2010 alle Radiosender ihren Sendebetrieb auf das digitale DAB (Digital Audio Broadcasting) umgestellt haben. Nach Widerständen hatte der Gesetzgeber aber einen festen Termin gestrichen. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien