Aus: Ausgabe vom 25.06.2014, Seite 3 / Schwerpunkt

Neonazis und Euromaidan

Im Gebäude des Neuen Deutschland (Franz-Mehring-Platz 1) in Berlin stellen Stanislav Byshok und Alexey Kochetkov am Donnerstag, 18 Uhr, ihr Buch »Neonazis & Euromaidan – From Democracy to Dictatorship« vor. Der Band ist Ergebnis ihrer Recherchen zur Entstehung des radikalen Nationalismus in der Ukraine seit den 1990er Jahren und über die treibende Kraft hinter den Maidan-Protesten während des vergangenen Winters. Das Buch schildert die historische Entwicklung der faschistischen Kräfte, ihre Ideologie, ihre Bündnisse, Gründe ihrer Erfolge, es enthält Dokumente und eine Chronologie der von Neonazis begannenen Verbrechen im Februar und März 2014. (jW)
Mehr aus: Schwerpunkt
  • Ukraines Machthaber stützen Militäroperation auf irreguläre Freiwilligenbataillone
    Reinhard Lauterbach
  • Präsident Putin gibt Mandat für »Auslandseinsatz« zurück. Aufständische in der Ostukraine stimmen Waffenruhe zu, Kiew meldet Hubschrauberabschuß
    Reinhard Lauterbach