Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 04.06.2014, Seite 6 / Ausland

China will weniger Treibhausgas

Peking. China will seinen Treib­hausgas-Ausstoß erstmals eindämmen. Peking will eine absolute Emmissionsobergrenze festlegen und könnte damit für neue Bewegung in den weltweiten Klimaverhandlungen sorgen. Die Ziele würden im nächsten Fünfjahresplan verankert, der ab 2016 in Kraft tritt, sagte der Klima-Beauftragte He Jiankun am Dienstag in Peking. Der weltgrößte Produzent von Kohlendioxid (CO2) hat sich zwar bereits Grenzen gesetzt. Diese sind jedoch an das Wirtschaftswachstum des Landes gekoppelt und konnten daher die Emissionen insgesamt nicht beschneiden. Künftig soll es Jiankun zufolge sowohl absolute Obergrenzen wie Vorgaben für die Energieeffizienz geben. Der Ausstoß von Gasen mit Treibhauseffekt ist in China seit 2005 um rund 50 Prozent gestiegen.

Die Ankündigung kam einen Tag, nachdem US-Präsident Barack Obama erstmals Minimierungsziele für entsprechende Emmissionen der Kraftwerke seines Landes vorgelegt hatte. Danach sollen die über 1000 Anlagen bis 2030 fast ein Drittel weniger CO2 ausstoßen als 2005. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland