Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 03.06.2014, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Lesetip: Fast eine ganze Generation fehlt

Um die Nachwuchsproblematik betrieblicher Interessenvertretungen geht es auch in einer Arbeit des Hamburger Industriesoziologen Jürgen Prott. »Es hat den Anschein, als fehlte den Gewerkschaften und Betriebsräten beinahe eine ganze Generation. Die 25- bis 45jährigen sind augenscheinlich in den Betriebsräten ebenso wie in den Vertrauenskörpern nicht gemäß ihrem Anteil in der Bevölkerung repräsentiert«, so der Wissenschaftler. In der Arbeit der gewerkschaftlichen Vertrauensleute sieht Prott einen Schlüssel zur Nachwuchssicherung. Denn vielfach fungiere die Vertrauensleutearbeit als eine Art Vorbereitungsphase für die spätere Tätigkeit als Betriebsrat.

(dab)

Jürgen Prott: Zukunft für Betriebsräte – Perspektiven gewerkschaftlicher Betriebspolitik. Münster, Westfälisches Dampfboot, 2013, 332 Seiten, 34,90 Euro, ISBN: 978-3-89691-948-9

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft