jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 31.05.2014, Seite 3 / Schwerpunkt

Proteste gegen Kriegspremier

Der Chef der ukrainischen Putschregierung, Arseni Jazenjuk, hat am Himmelfahrtstag in Aachen die Laudatio bei der Karlspreis-Verleihung gehalten. Für seine Attacke auf Rußland bekam er er von den Gästen im Krönungssaal des Rathauses reichlich Applaus. Draußen hallte es über den Platz: »Jazenjuk, Mörder.« Linke und Friedensaktivisten protestierten gegen den Auftritt des ukrainischen Politikers, dessen Regierung gerade den Krieg gegen die eigene Bevölkerung im Osten des Landes intensiviert und die keinerlei Verantwortung übernahm für den Angriff auf das Gewerkschaftshaus in Odessa mit mehreren Dutzend Toten. (jW)

kurzlink.de/jazenjuk-aachen

Mehr aus: Schwerpunkt