jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 30.05.2014, Seite 15 / Feminismus

Feministische Partei im EU-Parlament

Stockholm. Mit der Feministischen Initiative, auf schwedisch Feministiskt initiativ (kurz: Fi), hat in Schweden eine Partei mit dezidiert feministischer Agenda bei der Europawahl 5,3 Prozent geholt, wie das österreichische Onlineportal diestandard.at am Montag berichtete.

Gegründet 2005 von der ehemaligen Linke-Politikerin Gudrun Schyman, setzt sich die Partei für Gleichberechtigung und Frauenquoten ein. Daneben stehen unter anderem die Gleichberechtigung Homosexueller und ein besserer Schutz ethnischer Minderheiten auf ihrem Programm. Spitzenkandidatin Soraya Post wird nun wohl ins EU-Parlament einziehen. Wahrscheinlich wird sich die Partei dort der Gruppe »Vereinte Europäische Linke/Nordische Grüne Linke« anschließen.(jW)

Mehr aus: Feminismus