jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 30.05.2014, Seite 2 / Ausland

Erneute Attacke auf Dorf in Nordnigeria

Kano. Die islamistische Boko Haram hat bei einem Überfall im Nordosten Nigerias mindestens 40 Menschen getötet. Ein Bewohner des Dorfs Gurmushi im Bundesstaat Borno berichtete am Mittwoch, die Angreifer hätten die meisten Häuser in Brand gesteckt. Nur wenige Einwohner seien unverletzt entkommen und über die Grenze in den Tschad geflohen. Vier der mutmaßlich über 200 Mitte April in Chibok von Boko Haram entführten Schulmädchen kamen unterdessen frei. Die Jugendlichen seien offensichtlich wegen Erkrankungen von ihren Entführern nach Hause geschickt worden, so die Behörden in Chibok am Mittwoch. Über das Schicksal der noch festgehaltenen Mädchen wurde nichts bekannt. (dpa/jW)