Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.05.2014, Seite 4 / Inland

Entscheidung über Anklage Gysis vertagt

Hamburg. Die erwartete Entscheidung über eine mögliche Anklage gegen Linksfraktionschef Gregor Gysi wegen neuer Vorwürfe der Stasi-Mitarbeit verschiebt sich erneut. Die Hamburger Staatsanwaltschaft steigt wiederholt in die Ermittlungen ein, weil neue Hinweise zu dem Fall eingegangen seien, wie eine Behördensprecherin am Mittwoch mitteilte. Ob Gysi mit einer Anklage rechnen muß oder ob das Verfahren gegen ihn eingestellt wird, wird demnach frühestens in mehreren Wochen feststehen – und damit deutlich nach der Europawahl am 25. Mai. (dpa/jW)