Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.04.2014, Seite 15 / Medien

Verlierer der Woche: Internet Magazin

München. Das Internet Magazin, einst als »Pflichtlektüre für die digitale Wirtschaft« konzipiert, wird eingestellt. Dies meldete am Mittwoch das Portal Meedia. de. Die rund 3500 Abonnenten sollen nun das Magazin Screenguide bekommen, das künftig sechsmal jährlich erscheint. Der Markt habe die Neupositionierung nicht angenommen, sagte Weka-Geschäftsführer Kai Riecke auf Nachfrage von Meedia mit Blick auf den Relaunch im vergangenen Herbst. Die Druckauflage lag zuletzt bei 12000 Exemplaren, der Gesamtverkauf bei etwa 6000 Heften pro Ausgabe. Zu Glanzzeiten des Magazins um die Jahrtausendwende waren es über 60000 verkaufte Exemplare. Dies könnte mit dem allgemeinen Trend zusammenhängen, daß Magazine »für Web-Profis« bei zunehmender Digitalisierung paradoxerweise einen schweren Stand haben. Gedrucktes für diese Zielgruppe wirke zunehmend »wie der Versuch, auf einer Glatze eine Locke zu drehen«, befand Meedia. (jW)

Mehr aus: Medien

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!