Gegründet 1947 Montag, 20. Januar 2020, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.04.2014, Seite 2 / Inland

Mindestlohn: Ausnahmen sichern Zustimmung

Berlin. Vor der geplanten Kabinettszustimmung hat Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) am Dienstag mit einem Zugeständnis an Unionsparteien und Wirtschaft der Einführung eines Mindestlohns ab 2015 den Weg geebnet. Für die etwa eine Million »Langzeitarbeitslosen« soll die Untergrenze von 8,50 Euro danach in den ersten sechs Monaten einer neuen Beschäftigung nicht gelten. In einer SPD-Fraktionssitzung bestätigte Nahles nach Angaben von Teilnehmern die Einigung. Damit steht einer Zustimmung der Regierung am heutigen Mittwoch nach Angaben aus Koalitionskreisen nichts mehr entgegen.

(Reuters/jW)