Gegründet 1947 Montag, 20. Januar 2020, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.04.2014, Seite 4 / Inland

Kassenpatienten müssen lange warten

Berlin. Die Klagen von Patienten über zu lange Wartezeiten vor Arztterminen nehmen zu. Nach einem am Dienstag in Berlin vorgestellten Gesundheitsreport des Institutes für Demoskopie Allensbach beschweren sich 54 Prozent der Bürger über eine langwierige Terminvergabe. Vor zwei Jahren waren es 52 Prozent. Besonders betroffen sind dabei gesetzlich Krankenversicherte, wie aus der im Auftrag der Finanzberatung MLP erstellten Studie hervorgeht. So monieren nur ein Drittel der privat Versicherten die Terminvergabe. (Reuters/jW)