3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 02.04.2014, Seite 6 / Ausland

Parlament ordnet Entwaffnung an

Kiew. Das ukrainische Parlament hat die Entwaffnung sämtlicher Gruppen angeordnet, die nicht Teil der Streitkräfte oder der staatlichen Sicherheitskräfte sind. »Wenn sie nicht zur Armee, der Nationalgarde oder der Polizei gehören, sind sie Saboteure, die gegen die Ukraine arbeiten«, sagte der ukrainische Übergangspräsident Alexander Turtschinow am Dienstag. Der staatliche Sicherheitsdienst sei angewiesen worden, militanten Gruppen sofort die Waffen abzunehmen. Zuvor hatte die ukrainische Polizei laut Ria Nowosti im Hotel »Dnjepr« im Stadtkern von Kiew, das dem »Rechten Sektor« als Stab gedient hatte, Waffen sichergestellt. Ein Mitglied der gewalttätigen rechtsextremistischen Organisation hatte am Montag abend im Zentrum von Kiew um sich geschossen. Dabei wurden drei Menschen verletzt. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo