75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 01.04.2014, Seite 12 / Feuilleton

Überschattetes Jubiläum

In Mexiko wurde am Montag der 100. Geburtstag des vor 16 Jahren verstorbenen Literaturnobelpreisträgers Octavio Paz begangen. Überschattet wurden die Feierlichkeiten vom Tod der Tochter des Schriftstellers. Helena Paz Garro starb am Sonntag im Alter von 74 Jahren in ihrem Haus in Cuernavaca, wie die staatliche Kulturbehörde Conaculta mitteilte. Paz Garro veröffentlichte die Lyriksammlung »La rueda de la fortuna«, zu der Ernst Jünger das Vorwort verfaßte. An Octavio Paz wird in Mexiko mit Symposien, Studien, Konzerten, einer Sonderbriefmarke und einem Los der Nationallotterie erinnert. Am Sonntag abend wurde zu Ehren von Paz eine Lesung mit den Literaturnobelpreisträgern Wole Soyinka und Derek Walcott im Palast der schönen Künste in Mexiko-Stadt veranstaltet. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk