Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 22.02.2014, Seite 16 / Aktion

Ihre liebsten Revolutionslieder?

Von manchen Dingen weiß man schon lange, daß sie da sind – sollte aber trotzdem mal wieder daran erinnert werden. Deshalb bitten wir Sie heute gleich um zwei Dinge: zum einen um ein Probeabo, zum anderen um Ihre Beteiligung an der Wahl der zehn wichtigsten Revolutionslieder! Dieser Ausgabe der jungen Welt liegt der offizielle Stimmzettel bei. Schon das Studieren der dort vorgeschlagenen 50 linken Lieder aus verschiedenen Zeiten weckt Erinnerungen oder macht neugierig. Nicht ganz einfach, davon maximal zehn auszuwählen. Schicken Sie uns den ausgefüllten Coupon zu – und schon zählt Ihre Meinung bei dieser außergewöhnlichen Hitparade mit! Das Ergebnis der Wahl finden Sie in Heft drei der Musikzeitschrift Melodie&Rhythmus, das am 25. April 2014 erscheint. Die Zeitschrift präsentiert sich ab diesem Heft mit neuem Inhalt, neuer Gestaltung und neuer Chefredakteurin. M&R wird in Zukunft kritischer, politischer und näher am Zeitgeschehen positioniert, mit mehr Debatten. Titelthema der Mai/Juni-Ausgabe: »Class War«. Es wird aber nicht vergessen, daß »Musik in erster Linie ein ästhetisches und zutiefst lustvolles Ereignis ist«, wie Susann Witt-Stahl, die neue Chefredakteurin, in ihrer Vorankündigung im aktuellen Heft der M&R beschreibt. Auch im Internet gibt es die Möglichkeit, sich an der Abstimmung zu beteiligen, dort gibt es auch Hörproben zu jedem Song (www.melodieundrhythmus.com/revolution).

Nachzulesen ist das Ergebnis der Abstimmung also Ende April in Heft drei von Melodie&Rhythmus. Hören kann man es aber voraussichtlich auch: Geplant ist die Aufführung der zehn wichtigsten Revolutionslieder im Rahmen des UZ-Pressefestes, das vom 27. bis 29. Juni 2014 im Revierpark Wischlingen bei Dortmund stattfindet. Das Fest der DKP-Zeitung Unsere Zeit ist das größte Fest der Linken in Deutschland, auf dem traditionell viele interessante Künstler aus dem In- und Ausland auftreten. Wir freuen uns auf ein wunderbares Konzert!

Redaktion M&R

www.melodieundrhythmus.com/revolution

Wer fürchtet sich eigentlich vor wem?

Polizei vor Kiezkneipen- oder Waldschützern, Instagram vor linken Bloggern, Geheimdienste vor Antifaschisten? Oder eher andersherum? Die Tageszeitung junge Welt entlarvt jeden Tag die herrschenden Verhältnisse, benennt Profiteure und Unterlegene, macht Ursachen und Zusammenhänge verständlich.

Unverbindlich und kostenlos lässt sich die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) probelesen. Abbestellen nicht nötig, das Probeabo endet automatisch.

Mehr aus: Aktion