Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.02.2014, Seite 6 / Ausland

Selbstmordattenat in Kabul

Kabul. Ein Selbstmordattentäter hat sich in der afghanischen Hauptstadt Kabul vor dem Büro einer prominenten Parlaments­abgeordneten in die Luft gesprengt. Der Angreifer habe am Donnerstag einen Wachmann mit in den Tod gerissen und vier Mitarbeiter der Abgeordneten Farkhunda Nadiri verletzt, teilte das Büro der Parlamentarierin mit. Nadiri sei zum Zeitpunkt des Anschlags nicht anwesend gewesen. Das Innenministerium bestätigte den Anschlag, zu dem sich zunächst niemand bekannte.(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland