Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.02.2014, Seite 2 / Inland

IG BAU will sieben Prozent

Frankfurt am Main. Die IG BAU fordert für die rund 760000 Beschäftigten der Baubranche in der Tarifrunde 2014 ein deutliches Plus. Das Paket habe ein Gesamtvolumen von sieben Prozent, teilte die Industriegewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt am Donnerstag in Frankfurt mit.

»Die Bauwirtschaft wächst dieses Jahr kräftig um voraussichtlich um 3,5 Prozent. Die Unternehmen sind ohne Anstrengung in der Lage, ihren Mitarbeitern mehr Geld zu zahlen«, erklärte IG-BAU-Verhandlungsführer Dietmar Schäfers. Auf der Tagesordnung steht auch die Angleichung der Verdienste im Osten an das Westniveau. Arbeitgeber und Gewerkschaft hatten sich bereits geeinigt, daß es ab 2022 keine Lohnunterschiede mehr geben soll.

(dpa/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.