Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.02.2014, Seite 2 / Inland

Gesetzentwurf bis Ostern

Berlin. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will bis Ostern einen Gesetzentwurf vorlegen, der als Lehre aus dem »Fall NSU« die Kompetenzen des Generalbundesanwalts erweitern soll. Das kündigte der Politiker am Donnerstag im Bundestag an. Geplant sei auch eine Änderung des Strafgesetzbuchs, um rassistische Motive künftig bei der Strafzumessung stärker berücksichtigen zu können. Maas warb außerdem dafür, mehr Menschen aus Zuwandererfamilien für die Arbeit in der Justiz zu gewinnen.(dpa/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.