Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 21.01.2014, Seite 5 / Inland

Jede dritte Bank will Jobs streichen

Frankfurt am Main. Stellenabbau statt Rekordgewinne: Die deutschen Banken befürchten zum Jahresstart 2014 finanzielle Notlagen, wie die Prüfungsgesellschaft EY am Montag in Frankfurt bei der Vorlage des »Europäischen Bankenbarometers 2014« berichtete. Demnach erwarte aktuell nur noch gut jede dritte deutsche Bank, daß sich ihre Geschäftslage im neuen Jahr verbessern wird – im Juni 2013 hatten sich noch 43 Prozent positiv geäußert. Mehr als jedes dritte deutsche Bankhaus (36 Prozent) beabsichtige, Stellen zu streichen, vor allem in der Verwaltung.(dpa/jW)