75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 3. / 4. Dezember 2022, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 14.01.2014, Seite 2 / Inland

Mollaths Exfrau bleibt unbescholten

Nürnberg. Die Nürnberger Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen die Exfrau von Gustl Mollath eingestellt. Die Beschuldigte habe sich nicht strafbar gemacht, teilte die Behörde am Montag mit. Mollath hatte seine frühere Ehefrau im August 2013 angezeigt. Er verbrachte gegen seinen Willen sieben Jahre in der Psychiatrie (jW berichtete) und war im Sommer 2013 unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit freigekommen. Er fühlt sich als Opfer eines Komplotts seiner Exfrau und der Justiz, weil er Schwarzgeldgeschäfte aufgedeckt habe.

(dpa/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk