Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 13.01.2014, Seite 6 / Ausland

Großbritannien in Den Haag angeklagt

London. Wegen Kriegsverbrechen und systematischer Folter der britischen Armee im Irak haben eine Berliner Menschenrechtsorganisation und eine britische Anwaltskanzlei beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag Strafanzeige gestellt. Die Vorwürfe von mehr als 100 Irakern sind seit mehreren Jahren Gegenstand gerichtlicher Untersuchungen in Großbritannien. Die Betroffenen hatten sich mit der Art und Weise, wie die britischen Behörden mit den Fällen umgehen, jedoch wiederholt unzufrieden gezeigt. Das European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) in Berlin und die Public Interest Lawyers (PIL) aus Birmingham klagen nun die britische Regierung an und fordern Ermittlungen gegen hochrangige britische Kommandeure, damalige Minister und Staatssekretäre. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland