Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 02.01.2014, Seite 4 / Inland

Bundeswehr pausiert bei NATO-Einsatz

Berlin. Die Bundeswehr hat die Beteiligung an der NATO-Operation »Active Endeavour« im Mittelmeer vorübergehend eingestellt. Das Bundestagsmandat für den Einsatz ist mit dem Jahreswechsel ausgelaufen. Das Bundeskabinett will in einer der ersten Sitzungen des neuen Jahres über eine Fortsetzung des Engagements in veränderter Form beraten.

Die Operation »Active Endeavour« wurde nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA ins Leben gerufen. Zu den Aufgaben der beteiligten Kräfte zählen der Begleitschutz für Handelsschiffe, die Kontrolle von verdächtigen Schiffen und die Seeraumüberwachung des gesamten Mittelmeers. Kritiker des Einsatzes bezweifeln aber, daß die Mission zwölf Jahre nach den Attacken vom 11. September 2001 noch nötig ist. Die SPD hatte 2012 einer Verlängerung nicht mehr zugestimmt. Die große Koalition aus Union und SPD will aber offenbar nicht einseitig aus der NATO-Mission ausscheren. Statt dessen wird die deutsche Beteiligung voraussichtlich nur eingeschränkt. Ob dann noch der Bundestag zustimmen muß, ist unklar.


(dpa/jW)

Mehr aus: Inland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.