Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.12.2013, Seite 5 / Inland

BND hörte bei Brandt-Besuch mit

Erfurt. MDR Thüringen hat am Mittwoch unter Berufung auf bislang geheime Unterlagen die Aktivitäten des Bundesnachrichtendienstes (BND) während des ersten Gipfeltreffens zwischen BRD- und DDR-Politikern 1970 in Erfurt beleuchtet. Der BND lieferte nicht nur Berichte über die Stimmung in der DDR-Bevölkerung, sondern fing auch ein Gespräch zwischen SED-Spitzenpolitikern ab. Der damalige Bundeskanzler Willy Brandt war demnach vor seinem Treffen mit DDR-Ministerpräsident Willi Stoph über die Lage in Erfurt informiert. (dpa/jW)