Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.12.2013, Seite 6 / Ausland

Russische Duma ­beschließt Amnestie

Moskau. Die russische Duma hat ein von Präsident Putin veranlaßtes Amnestiegesetz am Mittwoch in dritter und letzter Lesung verabschiedet. Es könnte bis zu 25000 Häftlingen zugute kommen, darunter auch den Musikerinnen der Punkband Pussy Riot sowie angeklagten Greenpeace-Aktivisten. Vorgesehen ist die Amnestie für Menschen, die zu weniger als fünf Jahren Haft verurteilt wurden. Berücksichtigt werden sollen insbesondere Frauen mit Kindern, Minderjährige und Ältere. Das Gesetz bedarf nicht der Zustimmung des Oberhauses und könnte bereits am Donnerstag in Kraft treten. (AFP/jW)