Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.12.2013, Seite 6 / Ausland

Mali: Wahlsieg der Präsidentenpartei

Bamako. Bei den Parlamentswahlen in Mali hat am vergangenen Sonntag die Partei RPM von Präsident Ibrahim Boubacar Keita die meisten Stimmen gewonnen. Die RPM hat vorläufigen Ergebnissen vom Dienstag abend zufolge 60 der insgesamt 147 Sitze erhalten. Ohne absolute Mehrheit muß die RPM dennoch eine Koalition bilden. Die Oppositionsparteien ADEMA und URD kamen auf 21 beziehungsweise 17 Sitze. An der Abstimmung beteiligten sich in der ersten und zweiten Runde jeweils knapp 40 Prozent der 6,5 Millionen Wahlberechtigten. (dpa/jW)