Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.12.2013, Seite 15 / Medien

Namensänderung nach TV-Bericht

Friedberg. Nach einem Bericht im TV-Magazin »Kontraste« hat das bislang nach dem Raketenkonstrukteur Wernher von Braun benannte Gymnasium in Friedberg eine Namensänderung beschlossen. Schon seit Jahren war der Schule vorgeworfen worden, sich zu einem Mann zu bekennen, der für Verbrechen während der Nazizeit mitverantworlich war.

Den Anstoß dazu, sich von dem Namen zu trennen, gaben Interviews, die das TV-Team mit Schülern und Schülerinnen gemacht hatte. Das Gymnasium sieht sich darin »in ein dermaßen schiefes Licht gerückt, daß wir uns zum sofortigen Handeln gezwungen sehen«. Zum »sofortigen Handeln« hätte allerdings auch die Entlassung der Geschichtslehrer gehört – vermißt wird auch eine deutliche Distanzierung vom bisherigen Namensgeber. (jW)

Mehr aus: Medien