Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.12.2013, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Aus allen Wolken

Palermo. Der italienische Wettskandal weitet sich aus: 30 Spiele der italienischen Serie A sollen zwischen 2011 und 2013 verschoben worden sein. Auch Weltmeister Gennaro Gattuso steht unter Verdacht. »Gennaro ist aus allen Wolken gefallen. Er begreift nicht, wie sein Name mit den Ermittlungen in Verbindung gebracht worden ist«, sagte Gattusos Manager Andrea D’Amico. Auch gegen den früheren Champions-League-Sieger Cristian Brocchi wird ermittelt. Die beiden früheren Stars des AC Mailand sollen mit mindestens zwei Personen in Verbindung stehen, die wie zwei weitere Männer wegen des Verdachts der Spielmanipulation verhaftet worden sind. Jene Verdächtige hätten als Vermittler gedient und Spiele für circa 700000 Euro zur Manipulation angeboten, so die Staatsanwaltschaft. (sid/jW)

Pleite, Pech und Ascoli

Rom. Der italienische Traditionsklub Ascoli Calcio ist pleite. Ein Gericht in Ascoli bestätigte den Konkurs des Drittligisten, der jahrelang in der Serie A gespielt hat. Drei Insolvenzverwalter leiten vorerst die Geschicke des Klubs, für den ein potenter Käufer gesucht wird. (sid/jW)

Aus eins mach zwei

Berlin. Hertha BSC hat den norwegischen Nationaltorhüter Rune Almenning Jarstein von Viking Stavanger verpflichtet. Norwegens Nummer eins kommt zum 1. Januar 2014 ablösefrei und wird Nummer zwei. Vorgesehen als Ersatzmann für Stammkeeper Thomas Kraft erhält Jarstein einen Vertrag bis 2016. (sid/jW),

Exakt 10760 Euro

Berlin. Für Werbebotschaften in einem Fußball-WM-Viertelfinale mit deutscher Beteiligung müssen die Unternehmen tief in die Tasche greifen. Eine Sekunde kostet exakt 10760 Euro, wie ein Sprecher der ARD-Werbetochter AS&S in Frankfurt am Dienstag sagte. Dieser Tarif gelte bei einer Reichweite von mindestens 20 Millionen Zuschauern. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport