Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.12.2013, Seite 5 / Inland

Viele Professorinnen befristet eingestellt

Bonn. Professorinnen an deutschen Hochschulen sind fast doppelt so häufig teilzeitbeschäftigt wie ihre männlichen Kollegen – und häufiger befristet angestellt. Zu diesem Ergebnis kommt ein am Mittwoch in Bonn vorgestellter Bericht der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) zu Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung. Demnach sind bundesweit 10,4 Prozent der Professorinnen teilzeitbeschäftigt. Bei ihren männlichen Kollegen liegt der Anteil bei 5,9 Prozent. Befristet angestellt sind 24,3 Prozent der Professorinnen, dagegen nur 16,3 Pro­zent der Professoren. Der Anteil weiblicher Professoren an den Hochschulen wurde in den vergangenen beiden Jahrzehnten zwar größer, aber auch 2011 war nur etwa jede fünfte Professur mit einer Frau besetzt. Über die GWK koordinieren Bund und Länder ihre überregionale Forschungspolitik. (dpa/jW)