Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.12.2013, Seite 5 / Inland

Handel: Tarifeinigung in weiteren Ländern

Düsseldorf. Der Tarifstreit im Einzelhandel ist nach der Einigung in Baden-Württemberg und Bayern auch in sechs weiteren Bundesländern beendet. Bis Mittwoch einigten sich die Unternehmerseite und die Gewerkschaft ver.di in Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Saarland nach monatelangen Verhandlungen auf einen neuen Tarifvertrag. Die Beschäftigten in den drei westdeutschen Ländern erhalten rückwirkend zum August 2013 drei Prozent mehr Lohn und ab Mai 2014 weitere 2,1 Prozent mehr Geld, die im Osten jeweils einen Monat später. Dies teilten die Tarifparteien mit. Acht Monate lang hatten die Beschäftigten in den Ländern gekämpft – für Lohnerhöhungen und neue Regelungen für Kollegen, die Waren einräumen. Sie waren in den vergangenen Jahren vielfach über Werkverträge ausgegliedert worden. Der Kompromiß sieht vor, für sie eine eigene Lohngruppe zu schaffen.

(AFP/jW)