Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.11.2013, Seite 6 / Ausland

Bürgermeister in Uganda entlassen

Kampala. Die Regierung im ostafrikanischen Uganda geht weiter hart gegen die politische Opposition vor: Am Montag wurde der Bürgermeister der Hauptstadt Kampala, Erias Lukwago, wegen des Vorwurfs des Amtsmißbrauchs seines Postens enthoben. Immer wieder war es zuvor zu Streitigkeiten mit Präsident Yoweri Museveni und der Regierungspartei gekommen. In der vergangenen Woche war Lukwago zweimal festgenommen worden, als er an politischen Kundgebungen teilnehmen wollte. Später wurde er jeweils auf Kaution in die Freiheit entlassen. (dpa/jW)