Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.11.2013, Seite 6 / Ausland

Massenprotest in Thailand

Bangkok. Drei Jahre nach den blutigen politischen Unruhen in Bangkok haben neue Massenproteste die thailändische Hauptstadt teilweise lahmgelegt. Protestanführer Suthep Thaugsuban, bis vor kurzem Abgeordneter der Opposition, drang am Montag trotz massiver Polizeipräsenz mit Hunderten Anhängern in das Finanzministerium ein und besetzte einen Teil des Gebäudes. Die Demonstranten werfen der Regierung Korruption vor und verlangen ihren Rücktritt. Regierungschefin Yingluck Shinawatra sagte nach einer Kabinettssitzung, ihre Regierung bleibe im Amt. Am Sonntag brachte die Opposition 100000 Menschen auf die Straße, die größte Demonstration seit 2010. Damals kamen bei der gewaltsamen Niederschlagung der Proteste 92 Menschen ums Leben.(dpa/jW)