Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.11.2013, Seite 2 / Ausland

Bangladesch: Gewerkschaftsführer festgenommen

Dhaka. Nach den teils gewaltsamen Protesten der Textilarbeiter sind in Bangladesch fünf Gewerkschaftsführer festgenommen worden. Sie hätten sich an den Protesten gegen den neuen Mindestlohn beteiligt, teilte die Polizei am Mittwoch in Dhaka mit. Bei den Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizisten waren am Montag zwei Menschen ums Leben gekommen. Ministerpräsidentin Hasina Wajed rief unterdessen die Textilarbeiter auf, in ihre Fabriken zurückzukehren. Sie könnten »die größten Verlierer« sein, wenn die Unternehmen wegen der Proteste geschlossen blieben. (AFP/jW)